2.1 C
Hessen
Donnerstag, 13. Juni 2024

feratel Deskline erhält Zuschlag in Italien

Top Neuigkeiten

Innsbruck (ots) –

Das Destinationsmanagement von feratel ist weiter auf Vormarsch

Nach einem fast einjährigen Ausschreibungsverfahren des italienischen Tourismusministeriums sind die Würfel gefallen: feratel wird weitere fünf Regionen mit seinem Destinationsmanagementsystem Deskline ausstatten.

Mehrere Anbieter haben sich 2022/23 um den Auftrag für die Realisierung eines Destinationsmanagementsystems für insgesamt fünf Regionen gematcht. feratel überzeugte und ist mit der Realisierung beauftragt.

Auftragsvolumen im 7stelligen Eurobereich

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit Deskline weitere Regionen in Italien ausstatten werden und damit eine wesentliche Rolle beim Digitalisierungsschritt im italienischen Tourismus spielen. Damit unterstreichen wir einmal mehr unsere Technologieführerschaft“, freut sich Vorstandsvorsitzender Markus Schröcksnadel über den Auftrag und beziffert das Auftragsvolumen im siebenstelligen Eurobereich.

Das Destinationsmanagementsystem feratel Deskline ist seit 2010, ebenfalls nach einer internationalen Ausschreibung, im Trentino, Venetien, Friaul-Julisch Venetien und den Abruzzen sowie lokalen Destinationen wie Bormio, Alassio, Finale Ligure, Ferrara im Einsatz.

Deskline, als umfassendes Destinationsmanagement System erfüllt sämtliche Anforderungen touristischer Akteure. Schwerpunkt bildet das leistungsfähige Content Management System zur flächendeckenden Darstellung sämtlicher touristischer Produkte (Unterkünfte, Erlebnisse, Ausflugsziele, Gastronomie, Veranstaltungen etc.) und deren Online Buchbarkeit auf den unterschiedlichsten Kanälen wie Destinations- und Betriebs Websites, Apps und Portalen.

Schnittstellen zu 150 Hotelprogrammen und Erlebnisanbietern inklusive

Deskline unterstützt als Informations-, Vermarktungs- und Buchungssystem sowohl B2C (Endkunden) und B2B (für Reisebüros und Buchungsportale) Funktionalitäten und bietet einen umfangreichen Back-Office Bereich mit Abrechnungs- und Zahlungsfunktionalitäten. Für die Integration der Leistungspartner stehen moderne Online Zugänge und leistungsfähige Schnittstellen für 150 Hotelprogramme und Erlebnisanbieter zur Verfügung.

Mit Deskline verfügen Touristiker:innen über ein System mit einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Modulen, wie einem Informationsmanagementsystem mit Eventkalender, einem CRM (Customer Relation Management) System, einem Hotelbewertungssystem, einem leistungsfähigen One-Stop-Shop für Buchung und Angebote von Unterkünften, Packages, Erlebnissen und Tickets, u.v.m.

Im System integriert ist zudem ein Channel Management-System für die zusätzliche Vermarktung der Betriebe auf 30 angeschlossenen Buchungsportalen, darunter Airbnb und Booking.com.

Destinationen stärken mit Deskline die direkte Buchbarkeit ihrer Betriebe und tragen so zur Wertsteigerung bei. Mit den integrierten Analysetools stehen auf Knopfdruck in Echtzeit Daten zur aktuellen Nachfrage- und Auslastungssituation zur Verfügung, die eine wertvolle Basis für modernes Destinationsmanagement und die Marketingplanung darstellen.

1 Milliarde Buchungsumsatz

Das Destinationsmanagementsystem Deskline hat allein in den vergangenen 2 Jahren 1 Milliarde Euro vermittelten Buchungsumsatz generiert. Über Deskline werden knapp 123.000 Betriebe aus über 12.450 Destinationen in Europa verwaltet. Das System ist in Österreich, Deutschland, in der Schweiz, in Italien, Frankreich, Liechtenstein, Tschechien, in der Slowakei und Slowenien im Einsatz. Die Projekte umfassen unterschiedliche Größenordnungen – von Einzellösungen über Destinationsübergreifende Lösungen – bis hin zu Landeslösungen.

Pressekontakt:
feratel media technologies AG, Mag. Gabriela Huter, Maria-Theresien-Straße 8,
A-6020 Innsbruck, Tel.: +43 664 9678380, E-Mail: [email protected] von: feratel media technologies AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel