2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. Juli 2024

European Green Cities Award 2023

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Mit dem European Green Cities Award wird ein europäisches Projekt ausgezeichnet, das den positiven Einfluss von Stadtgrün in seiner urbanen Umgebung hervorragend ein- und umgesetzt hat und die Vorteile, die mit urbaner Begrünung einhergehen, optimal nutzt. Dafür sind ab sofort alle Städte, Gemeinden, Landschaftsarchitekturbüros, Planer:innen, Bauträger usw. aufgerufen, sich bis zum 2. Juni mit ihren Projekten zu bewerben.

Voraussetzung für die Bewerbung mit einem Projekt ist, dass dessen Innen- oder Außenbegrünung einen nachhaltigen Mehrwert für Mensch und Umwelt schafft, und z. B. einen Beitrag zur Biodiversität, zu Gesundheit und Wohlbefinden oder für Umweltgerechtigkeit und Klimaschutz leistet. Die teilnehmenden Projekte haben idealerweise „Nachahmerwirkung“, weil sie z. B. verhältnismäßig einfach reproduzierbar sind oder über das Potenzial verfügen, neue grüne Infrastrukturprojekte anzustoßen.

Der European Green Cities Award ist eine Auszeichnung des EU-Programms „Mehr grüne Städte für Europa“, in dem aktuell Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, die Niederlande, Polen, Portugal, Ungarn und Schweden zusammenarbeiten, um das Thema Stadtgrün in Europa noch stärker auf die Tagesordnung zu bringen.

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist am 2. Juni 2023 wird von jedem teilnehmenden Land jeweils ein Projekt ausgewählt und bei der internationalen Jury eingereicht. In dieser finden sich Delegierte aus allen Ländern des EU-Programms. Die teilnehmenden Projekte selbst müssen in den o.g. 13 Ländern angesiedelt sein. Die Jury wählt einen Gewinner aus, der bei der Preisverleihung Ende des Jahres (genauer Termin steht noch nicht fest) in Brüssel ausgezeichnet wird.

BEWERBUNGSFORMULAR (https://www.gruen-ist-leben.de/fileadmin/gruen-ist-leben.de/Bilder/Green_Cities/2023_GCEU_Green-Cities-Submitting_Form_1-7.pdf)

Mehr grüne Städte für Europa

Das „Mehr grüne Städte für Europa“ Projekt wirkt als Plattform für die Begrünung des Stadtraums. Ziel ist es, innovative Ideen an kommunale Entscheider, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten sowie Garten- und Landschaftsbauer heranzutragen, sie mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und technischer Expertise zum Thema zu versorgen und für eine grüne Stadtentwicklung zu begeistern.

Der europäischen Baumschulverband ENA ist Initiator des Folgeprojekts zu „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa“, welches von 2018 bis 2020 durchgeführt wurde.

In Deutschland wird Mehr Grüne Städte für Europa vom Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. (http://www.gruen-ist-leben.de) betreut.

Pressekontakt:
Jana Zielsdorf
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030-240 86 99-24
[email protected]
www.gruen-ist-leben.de
Original-Content von: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel