2.1 C
Hessen
Freitag, 19. Juli 2024

Emanuel Buddensiek ist neuer Franchiseleiter bei Vergölst

Top Neuigkeiten

Hannover (ots) –

Mehr als 250 Werkstätten sind deutschlandweit Teil des Franchise-Netzwerks von Vergölst. Neben exklusiven Einkaufskonditionen profitieren sie von der Bekanntheit der Marken Vergölst und Continental sowie von einer persönlichen Betreuung auf Augenhöhe durch den Innen- und Außendienst. Diese beiden Bereiche werden seit dem 1. Juli 2023 von Emanuel Buddensiek geleitet. Er tritt damit die Nachfolge von Michael Krikken an und berichtet direkt an Vergölst Geschäftsführerin Frauke Wieckberg.

Vor 14 Jahren begann die berufliche Laufbahn von Buddensiek im Continental Konzern: Der heute 34-jährige absolvierte von 2009 bis 2012 sein duales Studium im Bereich Business Administration mit Schwerpunkt auf Marketing und Controlling. Im Anschluss folgte eine Anstellung in der Konzern Unternehmenskommunikation – inzwischen Group Communications. Hier lag sein Aufgabengebiet vor allem in der Online-Kommunikation mit Fokus auf digitalem Produktmanagement.

2017 folgte der Wechsel ins Nutzfahrzeuggeschäft. Hier war er unter anderem an dem Aufbau des Geschäftsbereichs Digital Solutions beteiligt und entwickelte gemeinsam mit dem Team das Flottenmanagementsystem ContiConnect. Darüber hinaus beschäftigte er sich mit den Themen Brand Management, Produktmanagement und Strategieentwicklung. Dabei arbeitete er auf internationaler Ebene mit verschiedensten externen Partner:innen, wie bspw. Start-Ups, zusammen, um die besten Produkte und Lösungen zu entwickeln. „Mein Fokus und persönlicher Antrieb bestand immer darin, für vorhandene Probleme unserer Kund:innen die besten Lösungen zu entwickeln“, berichtet Buddensiek. „Dafür ist es unabdingbar, sich in die Menschen und Unternehmen sowie in deren Geschäftsabläufe hineinzuversetzen und dadurch ihre Bedürfnisse zu verstehen.“ Zuletzt verschlug es Buddensiek nach Finnland, wo er am Continental Industriestandort in Helsinki die Themen Marketing, Kommunikation, Pricing, Produktmanagement, Business Intelligence und den Kundendienst verantwortete sowie das Marketing der Handelstochter BestDrive mit seinem Team unterstützte.

In seiner Funktion bei der Continental Tochter Vergölst freut er sich nun besonders auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Team: „Ich habe das Glück, viele hochmotivierte Kolleg:innen in meiner Abteilung zu haben, die bereits sehr viele Jahre zusammenarbeiten, das Handelsgeschäft und unsere Partnerbetriebe kennen sowie das Franchise-Konzept von der Pike auf gelernt bzw. aktiv mit aufgebaut haben. Zudem sind sie fest mit dem Unternehmen Vergölst verbunden und dadurch mit den Herausforderungen des Handels bestens vertraut“, so der neue Franchiseleiter. Aus seiner Sicht sei dies die ideale Basis, um das Franchise-Netzwerk in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln und auszubauen. „Mein Ziel ist es, dass Vergölst langfristig der Franchisegeber im deutschen Markt ist, mit dem Werkstattinhaber:innen ihr Kerngeschäft am einfachsten erfolgreich betreiben können“, hält Buddensiek fest.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Buddensiek für die Aufgabe als Franchiseleiter gewinnen konnten. Er kann eine langjährige Konzernerfahrung vorweisen und hat in den Stationen seines Werdegangs immer wieder unter Beweis gestellt, dass er ein starkes Gespür für den Markt und die Menschen hat. Damit bringt er die notwendigen Voraussetzungen mit, um das Netzwerk gemeinsam mit unseren vielen Franchise-Partner:innen auf das nächste Level zu heben“, sagt Wieckberg.

Pressekontakt:
Marlene Potensky-Friessner
Marketing Managerin DACH
[email protected]
0043/699/18638011
Original-Content von: Vergölst GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel