2.1 C
Hessen
Mittwoch, 21. Februar 2024

Doppelt hält besser: BearingPoint gewinnt zweifach beim Best of Technology Award

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

BearingPoint wurde beim Best of Technology Award 2023 der WirtschaftsWoche zweifach ausgezeichnet. In der Kategorie Purchase & Supply Chain Management sichert sich BearingPoint den Award mit der cloudbasierten Softwarelösung Inventory Navigator. Eine weitere Auszeichnung erhält die Management- und Technologieberatung für die Software-as-a-Service Plattform Agree&Sign in der Kategorie Marketing & Sales.

Mit den Best of Technology Awards, die die WirtschaftsWoche gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung und dem Karlsruher Institut für Technologie vergibt, werden erstmals innovative Digitallösungen prämiert. Bei den Auftakt-Awards konnte BearingPoint gleich für zwei Produkte Auszeichnungen entgegennehmen: für die cloudbasierte Softwarelösung Inventory Navigator (https://www.bearingpoint.com/de-de/store/navigator-solutions/inventory-navigator/), die eine nachhaltige Bestandsoptimierung ermöglicht, und für die Software-as-a-Service-Plattform Agree&Sign (https://bearingpoint.services/agree-and-sign/de/) – sie sorgt für mehr Effizienz bei digitalen Genehmigungs- und Transaktionsprozessen und stellt die nachhaltigere Alternative zu papierbasierten Lösungen dar.

Inventory Navigator: bessere Bestandsplanung, stabilere Umsätze

Der Inventory Navigator (https://www.bearingpoint.com/de-de/store/navigator-solutions/inventory-navigator/) schaffte es in der Kategorie Purchase & Supply Chain Management aufs Treppchen. Die skalierbare Software-Lösung von BearingPoint basiert auf bestehenden Datenstrukturen sowie Planungsprozessen von Unternehmen und ermöglicht eine nachhaltige Bestandsoptimierung. Der Inventory Navigator wird als Software-as-a-Service-Lösung vertrieben und liefert schnelle und greifbare Ergebnisse. Viele Unternehmen haben zudem den Fokus auf die Sicherstellung der Materialversorgung gelegt. Ereignisse wie der Lockdown des Shanghaier Hafens, der Ukraine-Krieg oder der Brexit haben offengelegt, wie fragil globale Lieferketten sind. Durch Bestandsoptimierung kann der Inventory Navigator helfen, Engpässe gezielt zu vermeiden und Umsätze zu stabilisieren.

Wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Nutzen

Der Inventory Navigator trägt außerdem dazu bei, dass weniger Rohstoffe verschwendet und Verschrottungen reduziert werden. Die Software optimiert die Bestandsplanung unter den unternehmensspezifischen Anforderungen wie Resilienz, Liquidität oder EBIT und vermeidet so Überbestände, gleichzeitig wird der Bedarf an Lagerflächen reduziert. Die Bestandsreduktion legt außerdem gebundenes Umlaufvermögen frei und verbessert die Liquidität von Unternehmen. Das freigelegte Kapital kann wiederum an anderer Stelle investiert werden und stärkt entsprechend die Markposition und Wirtschaftlichkeit von Unternehmen. Die Bestandsoptimierung erhöht das Service Level und stellt auf diese Weise die Versorgung mit kritischen Komponenten und die laufende Produktion sicher. Indem sie gezielt Engpässe beheben, sichern sich Unternehmen wichtige Umsätze und verhindern, dass Kund:innen zur Konkurrenz abwandern.

„Die Bestandsoptimierung mit dem Inventory Navigator kann die Lagerhaltungskosten um mehr als 20 Prozent senken und dadurch erhebliche Liquidität freisetzen, und dies bei zeitgleich verbesserter Lieferbereitschaft. Die Simulation der relevanten logistischen Planungsparameter hilft dabei, volle Transparenz über die Kostentreiber und Lieferfähigkeit zu erreichen und die Logistikplanung zu vereinfachen. Mit der KI-basierten Überwachung sind Unternehmen in der Lage, sich auf dringende Probleme zu konzentrieren und die bestandsrelevanten Abteilungen zusammenzuführen. Sie stellt eine klare Verbindung zwischen den Erwartungen des Managements und den Fachbereichen her,“ so Dr. Patrick Kirchhof, Partner bei BearingPoint und Experte für Logistikoptimierung. „Die Kundenzufriedenheit mit dem Produkt unterstreicht nun auch die Auszeichnung mit dem Best of Technology Award.“

Hohe Effizienz, Transparenz und Sicherheit mit Agree&Sign

In der Kategorie Marketing & Sales wurde außerdem die Software-as-a-Service Plattform Agree&Sign (https://bearingpoint.services/agree-and-sign/de/) ausgezeichnet. Sie ermöglicht digitale Genehmigungs- und Transaktionsprozesse mit und ohne elektronische Signatur. Per Drag-and-Drop können Dokumente einfach erstellt, an die spezifischen Anforderungen der Nutzerinnen und Nutzer angepasst und elektronisch signiert werden. Die Prozesse sind dadurch End-to-End digitalisiert. Die Folge: Der Papierverbrauch, der Postaufwand und die Notwendigkeit von Geschäftsreisen sinken. Unternehmen können ihren ökologischen Fußabdruck effektiv verringern. Gleichzeitig werden Transparenz und Sicherheit im Vertragsmanagement und in der Compliance verbessert.

Sven Gerhardus, Partner bei BearingPoint im Segment Versicherungen und Geschäftsführer Agree&Sign, sagt: „Die Nutzung von Agree&Sign als digitale Lösung trägt dazu bei, die Effizienz und Produktivität von Unternehmen in Deutschland erheblich zu steigern. Agree&Sign ist hierbei als End-2-End Digitalisierungslösung weit mehr als ein einfaches e-Signatur Produkt. Der administrative Aufwand kann um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Kund:innen, die das Produkt nutzen, können dies bestätigen. Dass unsere Lösung nun mit einem Best of Technology Award ausgezeichnet wurde, freut uns sehr und bestätigt unseren Ansatz.“

„Wir haben unsere papierbasierten Prozesse im Bereich des Kunden Onboardings mit Agree&Sign beinahe vollständig durch digitale Abläufe ersetzt und dadurch deutliche Effizienzsteigerung in allen Bereichen für die Unternehmen und die Vertriebe schaffen können. Deshalb ist die Anerkennung beim Best of Technology Award aus unserer Sicht mehr als verdient,“ bestätigt Jens Kolmsee, Vorstand der DEFINET AG.

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Consulting, Products und Capital. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft mit dem Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations sowie Technology. Im Bereich Products bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Managed Services für geschäftskritische Prozesse. Capital deckt die Aktivitäten im Bereich M&A, Ventures, und Investments von BearingPoint ab.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 70 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Homepage: www.bearingpoint.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint

Twitter: www.twitter.com/BearingPoint_de (https://twitter.com/BearingPoint_de)

Pressekontakt:
Alexander Bock
Global Senior Manager Communications
Tel: +49 89 540338029
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel