8.5 C
Hessen
Sonntag, 2. Oktober 2022

BPOL-KS: Zug überfährt Holzplatten

Top Neuigkeiten

Borken (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) –

Wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt die Bundespolizei in Kassel seit vergangenen Samstag (2.7.).

Bislang Unbekannte hatten auf der Bahnstrecke Gießen in Richtung Kassel, zwischen Borken und Singlis, mehrere Holzplatten in beiden Richtungen auf die Gleise gelegt.

Der Regionalexpress 4166 überfuhr gegen 23 Uhr die Hindernisse bei der Fahrt nach Kassel mit einer Geschwindigkeit von rund 140 Stundenkilometern.

Verletzt wurde niemand.

Der Lokführer bemerkte zunächst nur einen Schlag. Er setze die Fahrt bis Wabern fort. Hier kontrollierte der Bahnmitarbeiter den Zug. Beschädigungen konnte der Lokführer nicht feststellen.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616 – 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel