7 C
Hessen
Mittwoch, 5. Oktober 2022

BPOL-KS: Uneinsichtiger Gleisspringer schlägt Zugbegleiter auf den Hinterkopf

Top Neuigkeiten

Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) (ots) –

Mit einem Schlag auf den Hinterkopf verletzte gestern Abend (1.9.; 18 Uhr) ein 21-Jähriger aus Steinbach (Hochtaunuskreis) einen Zugbegleiter im Bahnhof Wetzlar.

Der Bahnmitarbeiter hatte den Mann aus Steinbach kurz zuvor beim verbotswidrigen Überschreiten der Gleise erwischt und ihn deswegen ermahnt. Zudem beleidigte und drohte der Gleisspringer dem Zugbegleiter. Der 21-Jährige zeigte sich uneinsichtig und wurde daher von dem Bahnmitarbeiter von der Weiterfahrt ausgeschlossen.
Plötzlich schlug der 21-Jährige zu und verpasste dem Bahnmitarbeiter eine Schwellung am Hinterkopf.

Der junge Mann wollte ursprünglich mit dem Zug von Wetzlar nach Weilburg reisen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann aus dem Hochtaunuskreis ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen der Mann wieder frei.

Sachdienliche Hinweise sind erbeten unter Tel. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de .

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel