1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

BPOL-KS: Unbekannter schlägt man im Bahnhof Treysa

Top Neuigkeiten

Treysa (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) –

Opfer einer Gewaltattacke wurde am vergangenen Samstagabend (3.12.) ein 41-Jähriger aus Schwalmstadt. Der Mann war gegen 21.30 Uhr zusammen mit seiner Ehefrau in einem Nahverkehrszug von Kassel in Richtung Gießen unterwegs.

Eine zehnköpfige Personengruppe soll während der Fahrt Reisende angepöbelt und sich aggressiv verhalten haben. Bei den Unbekannten soll es sich nach Zeugenaussagen mutmaßlich überwiegend um russischstämmige Männer gehandelt haben. Weitere Angaben zu den Personen liegen derzeit nicht vor.

Beim Ausstieg im Bahnhof Treysa eskalierte die anfänglich zunächst verbale Streitigkeit zwischen der Gruppe und dem 41-Jährigen.
Auf einem angrenzenden Bahnparkplatz verpasste ein bislang Unbekannter der Gruppe dem Mann aus Schwalmstadt einen Fausthieb ins Gesicht. Dieser wurde dadurch leicht verletzt.

Zeugen gesucht

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 816160 oder unter www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel