2.1 C
Hessen
Donnerstag, 18. Juli 2024

BPOL-KS: Streit endet mit Schlägen ins Gesicht

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Opfer einer Körperverletzung wurde am gestrigen Sonntag (16.7., gegen ca. 2:30 Uhr) ein 38-Jähriger aus Kaufungen.
Zwischen dem Opfer und dem bislang unbekannten Täter, soll es zuvor in einem Bahnhofslokal zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.

Die Streitigkeiten gipfelten dann am Südausgang des Kasseler Hauptbahnhofes. Der 38-Jährige erhielt Schläge ins Gesicht und an die Schläfe. Der Unbekannte trat anschließend die Flucht an.

Personenbeschreibung:

Der Täter, mit augenscheinlich osteuropäischer Herkunft, soll etwa 1,70 Meter groß gewesen sein. Er hatte dünne Haare und einen leichten Bart. Bekleidet war der Mann zudem mit einem blauen T-Shirt und einer Jeans.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Körperverletzung geleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel