-2.8 C
Hessen
Freitag, 2. Dezember 2022

BPOL-KS: Schneller Ermittlungserfolg – Bundespolizei überführt Diebes-Pärchen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Einen 20-Jährigen und eine 19-Jährige aus Neustadt entlarvten die Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen nur acht Tage nach der Tat als Diebe.
Der Mann und die Frau entwendeten einer 19-jährigen aus Heppenheim am 12. Mai die Geldbörse auf dem Weg zum Bahnhof Gießen.

Diebe zahlten mit gestohlener EC-Karte

Kurz nach der Tat benutzte das Pärchen u.a. im Bahnhof Marburg und in einem Schnellrestaurant mehrfach die EC-Karte des Opfers, um kleinere Beträge damit zu bezahlen (insgesamt 12 Fälle).
Anhand eines gesicherten Bildmaterials aus einem Lebensmittelladen in der Nähe vom Bahnhof Gießen, in dem die 19-jährige Diebin ebenfalls unberechtigt die EC-Karte nutzte, konnten Fahndungsbilder erstellt werden.

Videobilder überführten die Langfinger

Die anschließende Auswertung der Videobilder im Bahnhof Marburg brachten die Ermittler schnell auf die Spur des Pärchens. Dabei war zu sehen, dass beide gemeinsam unterwegs waren.

Eine Zivilstreife konnte am 20. Mai im Bahnhof Gießen anhand der Fahndungsbilder letztendlich beide Tatverdächtigen identifizieren und festnehmen.

Die Bundespolizei hat gegen das Pärchen ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Betrugs (Computerbetrug vgl. § 263a StGB) eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel