2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. April 2024

BPOL-KS: Raucher löst Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Zu einem Einsatz des Bundespolizeireviers Fulda kam es gestern Vormittag (21.3. / 10:58 Uhr), weil ein 46-jähriger Mann in der Zugtoilette eines ICE rauchte.
Durch den Vorfall wurde in dem ICE 882, der auf der Fahrt von München in Richtung Fulda war, die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Nach ersten Ermittlungen warf der 46-jährige Mann aus Polen die Zigarette in den Mülleimer der Zugtoilette, weshalb es zu einer hohen Rauchentwicklung kam. Der Wagen 7 musste daraufhin im Bahnhof Fulda komplett geräumt werden, um den Brandherd zu löschen.
Glücklicherweise wurde keiner der Reisenden verletzt.

Beeinträchtigungen im Bahnverkehr

Durch den Vorfall erhielten sieben Züge über 300 Minuten Verspätung.

Im Bahnhof Fulda musste der Mann anschließend die Beamten zum Revier begleiten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.
Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 46-Jährige wieder frei.

Wer weitere Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel