2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. Juli 2024

BPOL-KS: Rabiater Fahrgast geht auf Bundespolizisten los

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Für Ärger im Bahnhof Fulda sorgte am letzten Freitagabend (8.9.) ein 35-Jähriger aus Polen. Weil er ohne Fahrkarte im ICE von Frankfurt am Main in Richtung Fulda fuhr, sollte der Mann den Zug bei der Ankunft, gegen 22 Uhr, in der Domstadt verlassen.
Ein Zugbegleiter übergab den Mann an Bundespolizisten vom Revier Fulda.

35-Jähriger zeigt sich aggressiv und beleidigend

Weil der von der Weiterfahrt ausgeschlossene Fahrgast den Sicherheitsanweisungen der Bundespolizisten, sich von der Bahnsteigkante zu entfernen, nicht nachkommen wollte, griffen die Beamten zu und zogen den 35-Jährigen aus dem Gefahrenbereich.
Dieser versuchte anschließend eine Bundespolizistin durch einen Faustschlag zu verletzen und beleidigte die Ordnungshüter. Mit Fesselung und dem Einsatz von Pfefferspray konnten die Bundespolizisten den alkoholisierten Unruhestifter überwältigen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den 35-Jährigen u. a. ein Strafverfahren wegen Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet.Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel