17.7 C
Hessen
Dienstag, 26. September 2023

BPOL-KS: Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti – Zeugen gesucht!

Top Neuigkeiten

Kassel/Bad Wildungen/Korbach (ots) –

Mehrere Fälle von illegalem Graffiti haben Beamte der Bundespolizeiin-spektion Kassel aufgenommen.
Im Bahnhof Bad Wildungen beschmierten bislang Unbekannte einen abgestellten Reisezug auf knapp 135qm. Der Schaden wird hier auf über 10.000 Euro geschätzt.
Die Tatzeit kann nach ersten Ermittlungen auf den Zeitraum von 1.7. um 23 Uhr bis zum 2.7. um 6:30 Uhr eingegrenzt werden.

Der zweite Fall ereignete sich in Kassel in der Druseltalstraße (Abstellan-lage). Eine abgestellte Regioram wurde auf einer Fläche von 26qm be-sprüht. Die Schadenshöhe liegt bei über 2000 Euro.
Die Regiotram stand vom 30.6. um 11 Uhr bis 1.7. um 14:10 Uhr auf Gleis 1 in der Abstellanlage.

Der letzte Fall wurde im Bahnhof Korbach auf Gleis 18 aufgenommen. Dort wurde eine abgestellte Kurhessenbahn auf einer Fläche von 60qm beschmiert. Hierbei wurde ein Schaden von knapp 5000 Euro verur-sacht.
Die Kurhessenbahn stand dort vom 30.6. um 22:30 Uhr bis 1.7. um 11 Uhr.

Zeugen gesucht!
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und jeweils Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.
Wer Angaben zu den Fällen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel