2.1 C
Hessen
Dienstag, 25. Juni 2024

BPOL-KS: Kühe im Gleisbereich stoppen Regionalzug

Top Neuigkeiten

Kirchhain (ots) –

Für Verspätungen im Bahnverkehr und einen Polizeieinsatz sorgten gestern Nachmittag (26.4. / 14:19 Uhr) Teile einer Kuhherde im Bereich eines Bahnübergangs in Kirchhain.
Weil die Vierbeiner eines 62-Jährigen aus Kirchhain in unmittelbarer Gleisnähe und zum Teil auf den Gleisen liefen, musste eine Regionalbahn sogar eine Schnellbremsung einlegen.

Verletzt wurde niemand

Die Tiere blieben unbeschadet und konnten vollzählig eingefangen werden. Glücklicherweise wurde durch die Schnellbremsung kein Fahrgast verletzt.

Aufgrund des Vorfalls musste die Strecke von 14:15 Uhr bis 15:22 Uhr gesperrt werden. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der Zugang zur Weide durch die Tiere niedergetrampelt. Die genaue Ursache muss jedoch noch ermittelt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen den Tierhalter ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel