3.9 C
Hessen
Donnerstag, 29. September 2022

BPOL-KS: Im Zug bestohlen – Bargeld aus Portmonee entwendet

Top Neuigkeiten

Korbach (Landkreis Waldeck-Frankenberg) (ots) –

Opfer von Taschendieben wurde gestern (1.6.) ein 48 Jahre alter Mann aus Marburg.
Ein bislang Unbekannter hat dem Reisenden und 250 Euro Bargeld aus dessen Portmonee gestohlen.
Passiert ist der Diebstahl zwischen 13:30 Uhr und 14 Uhr, während der Zugfahrt von Marburg nach Korbach.

Wie das Diebstahlopfer der Bundespolizei erzählte, hätte er seine Jacke an einem Kleiderhaken deponiert. Hinzu kam ein kurzer Sitzplatzwechsel, den der Langfinger offensichtlich nutzte, um dem 58-Jährigen das Geld aus dem Portmonee zu stehlen.

Personenbeschreibung

Ein möglicher Tatverdächtiger wird wie folgt beschrieben:

Mann ca. 40-50 Jahre alt, bekleidet mit einem blauen Pullover und einer blauen Jeans. Dazu trug der Mann blaue Turnschuhe. Nach der Ankunft in Korbach sei der Unbekannte ausgestiegen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Wichtiger Hinweis der Bundespolizei:

Geld und Wertsachen niemals aus den Augen lassen und möglichst dicht am Körper tragen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel