2.1 C
Hessen
Montag, 15. April 2024

BPOL-KS: Handydiebe schnell gefasst – Festnahme im Bahnhof

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Opfer von Dieben wurde gestern (27.2.) am späten Abend eine 25-jährige Frau aus Gießen. In der Unterführung des Bahnhofs der Universitätsstadt bedrängten die zunächst noch Unbekannten die Frau und stahlen ihr Mobiltelefon.

Als die 25-Jährige den Diebstahl bemerkte, machte sie folgerichtig lautstark auf sich aufmerksam und lief den Tätern hinterher. Eine Streife der Polizei Gießen, die zufällig im Bahnhof war, nahm die Langfinger fest und stellte das gestohlene Handy sicher.

Die weitere Bearbeitung des Falles erfolgte durch die Beamten des Bundespolizeireviers Gießen. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass einer der drei mutmaßlichen Täter, ein 28-jähriger Asylbewerber aus Algerien, noch zusätzlich von der Staatsanwaltschaft Frankfurt mit einem Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde.

Die beiden Komplizen, zwei 17 und 19 Jahre alte Landsmänner, kamen nach den polizeilichen Maßnahmen wieder frei.
Den 28-Jährigen brachten die Bundespolizisten anschließend in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel