-2.4 C
Hessen
Freitag, 9. Dezember 2022

BPOL-KS: Handy im Zug gestohlen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Opfer von Handy-Dieben wurde gestern (24.10.) ein 22-Jähriger aus Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen).
Der Mann war am Nachmittag mit einer Regionalbahn von Dillenburg nach Gießen unterwegs. Kurz vor der Ankunft in der Universitätsstadt (etwa 14.30 Uhr), an Gleis 4, bemerkte der 22-Jährige den Verlust seines iPhone 7 samt der angeschlossenen Powerbank.

Den Diebstahl selbst hätte er nicht bemerkt, da er offensichtlich kurz eingeschlafen sei, sagte der Mann der Bundespolizei. Der eingetretene Sachschaden beträgt schätzungsweise 150 Euro.

Anschließend erstattete er Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Gießen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen gesucht!

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel