1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

BPOL-KS: Gleisläufer bremst Zugverkehr aus – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Felsberg (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) –

Wegen eines Gleisläufers kam es vorgestern Abend (10.10./17:30 Uhr) zu Verspätungen auf der Bahnstrecke zwischen Altenbrunslar und Wolfershausen (Schwalm-Eder-Kreis).
Ein bislang Unbekannter hielt sich verbotenerweise im Gleisbereich auf.
Der Lokführer eines Güterzuges im Nachbargleis musste wegen des Mannes eine Schnellbremsung einlegen, da dieser auf die zuvor abgesetzten Achtungspfiffe nicht reagierte. Zu diesem Zeitpunkt war der Güterzug mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h unterwegs.

Glücklicherweise niemand verletzt

Der Güterzug kam durch die Schnellbremsung zum Stillstand. Der Mann verließ daraufhin die Bahnstrecke. Anschließend wurde umgehend die Bundespolizeiinspektion Kassel über den Vorfall informiert.
Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung durch die eingesetzte Streife verlief ohne Erfolg.

Der Lokführer konnte den Mann wie folgt beschreiben:

-18-20 Jahre alt -dunkle, lockige Haare -bekleidet mit einem
Holzfällerhemd und heller Jeans

Erhebliche Verspätungen

Durch den Vorfall erhielten zehn Züge jeweils 51 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.
Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0561-816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel