15.1 C
Hessen
Dienstag, 4. Oktober 2022

BPOL-KS: Frau während Zugfahrt sexuell belästigt

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde am vergangenen Freitagabend (2.9.) eine 24-Jährige aus Gießen.
Die Frau war gegen 22 Uhr in Siegen in eine Regionalbahn in Richtung der Universitätsstadt gestiegen.
Während der Fahrt bedrängte sie ein bislang Unbekannter und näherte sich ihr permanent auf penetrante Weise. Dazu berührte er sie mehrfach unsittlich an den Beinen.

Die Frau beschrieb den Unbekannten wie folgt:

Er soll groß und schlank gewesen sein, hatte ein sehr schmales Gesicht, graue, gegelte, zurückgelegte Haare und eine helle Hautfarbe. Auffällig waren verschiedene Tattoos an dessen Arm.

Bekleidet war er mit einer schwarzen Shorts, welche am rechten Bein eingerissen war. Dazu trug er rote Chucks, ein helles kurzärmeliges Oberteil. Außerdem führte er eine schwarze Reisetasche mit sich.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Sachverhalt machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder unter www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel