2.1 C
Hessen
Montag, 4. März 2024

BPOL-KS: Frau gegen ihren Willen geküsst – Bundespolizei sucht Zeugen!

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Eine 24-jährige Frau wurde gestern Nachmittag (18.01. / 14:30 Uhr) Opfer einer sexuellen Belästigung im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.
Ein bislang unbekannter Mann soll die 24-Jährige auf Bahnsteig 8 hinter eine Säule gedrängt und sie gegen ihren Willen auf den Mund geküsst haben. Anschließend ließ der Tatverdächtige von ihr ab und stieg in einen abfahrbereiten Zug vermutlich Richtung Karlsruhe.

Zuvor sollen die 24-Jährige und der unbekannte Mann sich im Regionalexpress 11 aus Hamm kommend kennengelernt haben.
Während ihrer Unterhaltung im Zug soll der Mann bereits aufdringlich geworden sein, weshalb die 24-Jährige die Unterhaltung beendete.

Personenbeschreibung

Laut der 24-Jährigen war der Mann ungefähr 170cm groß und laut seiner eigenen Aussage 31 Jahre alt. Er hatte schwarze Haare, braune Haare und einen kurzen Bart.
Zudem trug er eine dunkle Wollmütze und eine dunkelblaue Sportjacke. Auffällig waren der 24-jährigen Frau die sehr gepflegten Schuhe, die normalerweise zu einem Anzug getragen werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel