-2.4 C
Hessen
Freitag, 9. Dezember 2022

BPOL-KS: Falscher Alarm – Bundespolizei ermittelt

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Wegen des Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ermittelt seit heute (23.11.) die Bundespolizeiinspektion Kassel. Ein 35-Jähriger aus Kassel soll in der vergangenen Nacht, gegen 1 Uhr, für einen Fehleinsatz der Feuerwehr und der Bundespolizei gesorgt haben.

Der Mann steht im Verdacht, im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe die Brandmeldeanlage widerrechtlich ausgelöst zu haben.

Bundespolizisten stellten den Verdächtigen im Bahnhof fest und leiteten nach der Identitätsfeststellung ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Nothilfemitteln sowie wegen Sachbeschädigung (vgl. § 145 und 303 StGB) gegen den 35-Jährigen ein.

Neben der Bundespolizei waren gestern vier Einsatzfahrzeuge der Kasseler Berufsfeuerwehr wegen des Alarms ausgerückt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel