12.2 C
Hessen
Donnerstag, 6. Oktober 2022

BPOL-KS: Extrem gewalttätig – 19-Jähriger schlägt Freundin und Reisende während der Zugfahrt

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Mit Schlägen und Tritten, teilweise sogar gegen den Kopf, soll ein 19-Jähriger seine Freundin während der Zugfahrt von Siegen nach Gießen attackiert haben. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag (3.6.) in einer Regionalbahn, kurz vor 23 Uhr.

Zwei 24- und 25-jährige Männer wollten der Frau zur Hilfe kommen und wurden ebenfalls von dem 19-Jährigen körperlich angegriffen.

Nach der Ankunft in Gießen erstatteten beide Helfer Strafanzeige beim Bundespolizeirevier.

Bundespolizisten konnten den Gewalttätigen im Bahnhof antreffen und festnehmen. Diese hatte erneut auf seine am Boden liegende Freundin eingetreten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den leicht alkoholisierten Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 19-Jährige wieder frei.

Wer noch Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder unter www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel