7.9 C
Hessen
Sonntag, 2. Oktober 2022

BPOL-KS: Bundespolizei nimmt gewalttätigen Maskenverweigerer fest

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Nicht von seiner allerbesten Seite zeigte sich gestern Abend (26.6.) ein 42-jähriger Mann im Regionalexpress (Zugnummer: 4162) auf der Fahrt von Frankfurt a.M. in Richtung Gießen.

Der Mann fiel zunächst auf, weil er keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Nachdem der Mann mehrfach durch die Zugbegleiterin auf die Tragepflicht hingewiesen wurde, wurde er letztendlich aufgefordert, den Zug mit seinem Fahrrad bei Halt im Bahnhof Gießen zu verlassen.

Daraufhin rastete der Mann komplett aus und versuchte auf die Zugbegleiterin einzuschlagen. Zwei mitreisende Mitarbeiter der DB Sicherheit konnten den Unruhestifter überwältigen und am Bahnsteig 2/3 bis zum Eintreffen der Bundespolizei festhalten.
Beamte vom Bundespolizeirevier Gießen nahmen den 42-Jährigen anschließend vorläufig fest.

Für weitere polizeiliche Maßnahmen musste der Mann die Bundespolizisten zur Wache begleiten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 42-Jährigen ein Strafverfahren u.a. wegen Körperverletzung eingeleitet.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel