1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

BPOL-KS: Bundespolizei entlarvt Rucksackdieb

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Nachdem ein 49-jähriger Wohnsitzloser im Bahnhof Fulda als Schwarzfahrer aufgefallen war, entpuppte er sich gestern Abend (10.1.) zudem als Dieb.

Der Mann war im ICE von Frankfurt in Richtung Fulda ohne Fahrkarte unterwegs. Bei der Fahrscheinkontrolle kurz vor Fulda fiel er dem Zugbegleitpersonal auf. Bei der anschließenden Identitätsüberprüfung durch Beamte des Bundespolizeireviers Fulda stellte sich heraus, dass einer der beiden Rucksäcke, die er bei sich trug, einer anderen Reisenden gehörte.

Das entwendete Gepäckstück stellten die Beamten sicher und gaben es später der Besitzerin zurück.

Außerdem soll er während der Zugfahrt bereits erfolglos versucht haben, den Mantel einer anderen Reisenden zu stehlen.

Mann fällt erneut unangenehm auf

Am späteren Abend wurde der Mann noch mal auffällig. Im Drogeriemarkt des Bahnhofs stahl der 49-Jährige eine Tüte Süßigkeiten, bevor er später Ärger im Bahnhof Neuhof machte.
Hier schlug er am Gebäude des Fahrdienstleiters eine Scheibe ein und warf einen Mülleimer sowie mehrere Bauzäune um.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 49-Jährigen ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Sachbeschädigung eingeleitet.
Aufgrund seines Gesundheitszustandes kam der Mann nach den polizeilichen Maßnahmen in psychiatrische Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel