0.8 C
Hessen
Dienstag, 31. Januar 2023

BPOL-KS: Bahnschwellen gestohlen – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Fritzlar-Ungedanken (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) –

Bislang hatten Unbekannte eine größere Anzahl Bahnschwellen aus Metall am Bahnübergang in Fritzlar-Ungedanken gestohlen.

Nach dem drei Männer gestern (14.12.) bei einer Routinekontrolle der Polizeistation Fritzlar als mögliche Tatverdächtige gefasst wurden, hat die Bundespolizeiinspektion Kassel die weiteren Ermittlungen übernommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Eine exakte Schadenshöhe liegt noch nicht vor.

Die Männer im Alter von 69, 51 und 27 Jahren, die alle aus Kassel stammen, waren mit einem Transporter in Fritzlar-Ungedanken unterwegs. Ihr Fahrzeug war voll beladen mit Bahnschwellen aus Metall. Einen Eigentumsnachweis konnten die Verdächtigen nicht erbringen. Nach der Kontrolle musste das Trio das Diebesgut wieder ausladen.

Zeugen gesucht

Wer Angaben zu diesem Fall oder anderen verdächtigen Handlungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl von Bahnschwellen bzw. anderen Gegenständen aus dem Bereich der Deutschen Bahn AG machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel