12 C
Hessen
Dienstag, 4. Oktober 2022

BPOL-KS: Auseinandersetzung mündet in Schlägerei am Bahnhof

Top Neuigkeiten

Felsberg (Schwalm-Eder-Kreis) (ots) –

In einer körperlichen Auseinandersetzung endete gestern Abend (25.8./20 Uhr) ein Streit zwischen einem 26-jährigen Wohnsitzlosen sowie drei jungen Männern (19, 20 und 26) am Bahnhof Felsberg.
Vorausgegangen war eine zunächst verbale Auseinandersetzung, nachdem das Trio den 26-Jährigen auf sein schlechtes Benehmen angesprochen hatte. Der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende Wohnsitzlose schlug und trat zuvor gegen die Fahrplanvitrine sowie gegen einen Warteunterstand.

Auf die Ansprache der drei Männer reagierte der 26-jährige Mann gereizt und schlug ihnen unvermittelt ins Gesicht sowie gegen den Körper. Er hielt zudem eine Vodka-Flasche in der Hand, die er jedoch nicht einsetzte.
Eine Zeugin beobachtete die Tat und wählte den Notruf.
Die eingesetzten Streifen konnten von allen Beteiligten die Personalien aufnehmen.
Anschließend wurde von allen Beteiligten die Personalien aufgenommen.

Bundespolizeiinspektion Kassel führt die weiteren Ermittlungen
Gegen den 26-jährigen Mann wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann vor Ort entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel