2.1 C
Hessen
Sonntag, 16. Juni 2024

BPOL-KL: Mann bedroht Vater und Kind mit Messer im Hauptbahnhof Mainz

Top Neuigkeiten

Mainz (ots) –

Am 12. Juli 2023 um 08:30 Uhr informierte ein Geschädigter das Bundespolizeirevier in Mainz darüber, dass er soeben von einer Person am Hauptbahnhof Mainz mit einem Messer bedroht wurde. Die männliche Person mit dem Messer flüchtete daraufhin.
Die eingesetzten Bundespolizisten konnten den flüchtigen Täter im Hauptbahnhof Mainz stellen und vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung des Mannes konnte ein Messer aufgefunden werden, dieses wurde durch die Beamten beschlagnahmt. Das Messer hat eine Klingenlänge von ca. 8cm.
Bei der Befragung des Geschädigten konnte folgender Sachverhalt ermittelt werden. Der Geschädigte befand sich mit seinem dreijährigen Kind auf Bahnsteig 1 und beobachtete, wie der Beschuldigte zwei Fahrräder beschädigte. Als der Beschuldigte den Geschädigten mit seinem Kind wahrnahm, zog dieser ein Messer und bedrohte die Personen. Um sich zu verteidigen, setzte der Geschädigte sein Tierabwehrspray gegen den Beschuldigten ein. Der Täter floh in den Bahnhof, wo er von den Beamten widerstandslos festgenommen und zum Bundespolizeirevier in Mainz verbracht wurde.
Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte bereits am Morgen wegen einer Sachbeschädigung im Zuständigkeitsbereich der Landespolizei in Erscheinung getreten war.
Gegen den 39-jährigen Deutschen werden Verfahren wegen Bedrohung, Sachbeschädigung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0175/9027971
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel