2.1 C
Hessen
Donnerstag, 18. Juli 2024

BPOL-KL: Jugendlicher hantiert mit Messer während der Zugfahrt

Top Neuigkeiten

Mainz (ots) –

Am 12. Juli 2023 gegen 12:50 Uhr wurde dem Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof in Mainz eine männliche Person in der S 6 gemeldet, die mit einem Messer herumhantieren würde.
Nach Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof Mainz konnte eine Streife den Jugendlichen auf Bahnsteig 1 feststellen. Der 15-Jährige wurde von den Beamten angesprochen und reagierte äußerst aggressiv. Aufgrund seines Verhaltens wurde die Person zur Eigensicherung gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Der Junge ist bereits zuvor mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.
Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Jungendliche die Polizisten unter anderem als „Bastarde“ und „Hurensöhne“ und bedrohte sie. Bei der Durchsuchung auf der Dienststelle wurden bei dem Beschuldigten gleich drei verbotene Messer aufgefunden. Darunter ein Butterfly-Messer, ein Kampfmesser und ein Springmesser mit Klingenlängen von acht bis zwölf Zentimetern.
Die Messer wurden beschlagnahmt. Weitere Angaben zu dem Sachverhalt wollte der Beschuldigte gegenüber den Polizisten nicht machen. Die Eltern des Jungen sowie das Jugendamt wurden über den Sachverhalt informiert und nach Abschluss der Maßnahmen konnte dieser die Dienststelle verlassen.
Gegen den Jugendlichen wurden Strafverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0631/34073-1006
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel