2.1 C
Hessen
Freitag, 14. Juni 2024

Barrierefreiheit und Wasserersparnis inklusive – Handhygiene im Gästebad mit berührungslosen Waschtisch-Armaturen

Top Neuigkeiten

Olpe (ots) –

War das Gäste-WC in früheren Zeiten ein rein funktionaler Raum, avanciert es heutzutage zum Schmuckstück mit viel Komfort. Dazu gehört auch der Waschplatz mit Waschbecken und Waschtisch-Armatur. Innovative Armaturen bieten eine Reihe von Vorteilen, die nicht nur den Komfort der Nutzer steigern, sondern auch hygienische Standards verbessern. Moderne Armaturen überzeugen mit Design und Funktionaliät. Dabei werden berühungslose Ausführungen immer beliebter. Neben einer ansprechenden Optik wird die Handhygiene gefördert und ein Beitrag zum Wassersparen geleistet. Der Armaturenhersteller Schell bietet seinen Partnern aus Architektur und Planung eine Vielzahl von Produkten für das Gästebad für mehr Komfort, Effizienz und Design.

Häufig klein, aber dennoch oho – unter dieser Prämisse entstehen heutzutage moderne Gästebäder. Denn auch ein eingeschränktes Platzangebot bietet Raum für kreative Möglichkeiten und innovative Lösungen.

Immer häufiger gehören berührungslose Waschtisch-Armaturen zur Ausstattung, denn die Sensibilität für Handhygiene ist seit der Pandemie auch in privaten Haushalten stark erhöht. Eine manuelle Betätigung ist nicht erforderlich und so müssen potenziell kontaminierte Flächen gar nicht mehr berührt werden. Das trägt maßgeblich zur Nutzerhygiene bei, denn laut WHO werden 80 Prozent aller Krankheitserreger über Hände übertragen. Zum Händewaschen wird der Wasserfluss via Infrarot-Sensor ausgelöst. Die Elektronik registriert, wenn sich eine Hand im Sensorfeld befindet und löst den Wasserfluss aus. Die Laufzeit des Wassers sowie die gewünschte Wassertemperatur können voreingestellt werden. Berührungslose Armaturen sind aufgrund ihrer einfachen, intuitiven Bedienung auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Kinder bestens geeignet. Beim Neubau ist der Vorteil in Bezug auf die Installation, dass die Lage von Stromanschlüssen direkt bedacht werden kann. Im Bestand ist häufig kein Stromanschluss in der Nähe des Waschbeckens vorhanden. Hier ist eine Armatur mit Batteriebetrieb die Lösung. Darüber hinaus ist bei der Planung zu beachten, dass Waschtisch und Waschtisch-Armatur aufeinander abgestimmt sind. Zum Beispiel wird für die inzwischen sehr beliebten Aufsatzwaschbecken eine entsprechend hohe Armatur empfohlen.

Bis zu 70% Wasser sparen – auch im Gästebad

Häufig sind Gästebäder – auch wenn der Name es vermuten lässt – im Alltag nicht ausschließlich Gästen vorbehalten, sondern werden von allen Familienmitgliedern regelmäßig benutzt. Dank des optimierten Wasserverbrauchs mittels berührungsloser Waschtisch-Armatur lässt sich bares Geld sparen, im Vergleich zu regulären Einhebelmischern bis zu 70% Wasser (https://www.schell.eu/de-de/blog/blog-hautnah/wasser-sparen-und-energiekosten-senken-durch-beruehrungsarme-und-beruehrungslose-armaturen-von-schell/) und auch Energiekosten – bei gleichbleibendem Nutzungskomfort. Es gibt aber auch den Fall, dass ein Gästebad in einem nicht häufig genutzten Trakt liegt und die Waschtisch-Armatur nur gelegentlich zum Einsatz kommt. Längere Nichtnutzung findet beispielsweise während Urlaubszeiten statt. Nichtnutzung der Armatur sorgt für Stagnation des Wassers in den Leitungen. So können sich gefährliche Bakterien, wie z. B. Legionellen, exponentiell vermehren und die Trinkwasserinstallation kontaminieren. Elektronische Armaturen können automatische Stagnationsspülungen durchführen, die potenziell kontaminiertes Wasser ausspülen und so zum Erhalt der Trinkwasserhygiene beitragen.

Variantenvielfalt im Schell Programm

Besonders beliebt im Schell Sortiment sind Armaturen der Serie XERIS. Darüber hinaus beinhalten die Waschtisch-Armaturen der Produktserien Puris, Celis und Modus ebenfalls Varianten mit berührungsloser Auslösung. Ob als Stand-Armatur integriert in den Waschtisch, für moderne Aufsatzwaschtische neben dem Waschbecken oder als Aufputz-Version – das Olper Unternehmen bietet die passende Lösung für alle Einbausituationen. Allen Produkten gemeinsam sind höchste Qualität, Langlebigkeit sowie attraktives und zeitloses Design. Glatte Chromoberflächen bieten wenig Angriffsfläche für Kalk oder Schmutz, unterstreichen die attraktive Optik und fügen sich nahtlos in eine moderne Architektur ein.

Pressekontakt:
SCHELL GmbH & Co. KG
Sarah Schröder
02761 – 8920
[email protected]
Original-Content von: SCHELL GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel